Loading...

MEHR

„Mit Worten lässt sich die Schönheit Rapperswils nicht ausdrücken“

 

Als sich Adam Mickiewicz mit dem Schiff Rapperswil näherte und von ferne die Umrisse des Städtchens sah, war er – fast ein halbes Jahrhundert bevor Graf Władysław Plater auf dem Schloss das erste polnische Nationalmuseum gründen sollte – vom diesem dermassen entzückt, dass er zum Bleistift griff und diesen Anblick zu zeichnen begann.

 

Schloss Rapperswil

Postfach 1251

CH-8640 Rapperswil

T. 0041 (0)55 210 1862

e. muzeum.polskie@muzeum-polskie.org

 

 

 

 

© Copyright  polenmuseum

Nationales Patronat des Präsidenten

der Republik Polen Andrzej Duda anlässlich des 100. Jahrestages der Wiedererlangung der Unabhängigkeit 1918-2018

Loading...

„Mit Worten lässt sich die Schönheit Rapperswils nicht ausdrücken“

 

Als sich Adam Mickiewicz mit dem Schiff Rapperswil näherte und von ferne die Umrisse des Städtchens sah, war er – fast ein halbes Jahrhundert bevor Graf Władysław Plater auf dem Schloss das erste polnische Nationalmuseum gründen sollte – vom diesem dermassen entzückt, dass er zum Bleistift griff und diesen Anblick zu zeichnen begann.